Türkei verstehen: Von Atatürk bis Erdogan

Amazon.de Price: 9,95  (Preis vom 05/05/2020 03:50 PST- Details)

Beschreibung

Pressestimmen

„Schweizers Buch macht sehr, dass es nicht der Islam ist, der die Türkei zu Beginn ‚europauntauglich‘ macht, sondern der fehlende politische Pluralismus und der mangelnde soziale Berechnung zwischen Arm und In Hülle und Fülle. Das informative Buch ist politisch interessierten Lesern demgegenüber zu empfehlen.“
Rudolf Walther, Tages-Anzeiger

„Gerhard Schweizers Portrait der Türkei überzeugt. Seine Absicht ist es, festgefügte Stereotypen über den Islam aufzubrechen.“
Wolfgang Günter Lerch, Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Schweizer liefert eine spannende Bestandsaufnahme der maßgeblichen gesellschaftlichen und innenpolitischen Triebkräfte der Türkei.“
Zeitschrift für Politikwissenschaft

Über den Autor und andere Mitwirkende

Gerhard Schweizer, geboren 1940 in Stuttgart, promovierte an der Hochschule Tübingen in Empirischer Kulturwissenschaft und lebt denn freier Schriftsteller in Wien. Er ist einer der führenden Experten für die Analyse der Kulturkonflikte zwischen Alte Welt und Orient und gilt denn ausgewiesener Kenner der islamischen Welt.