Sprache und Sein

Amazon.de Price: 18,00  (Preis vom 05/05/2020 02:11 PST- Details)

Beschreibung

Pressestimmen

„Ein beeindruckendes Buch, poetisch und politisch zugleich. Es fordert uns dazu auf, die Grenzen in unseren Köpfen zu hinterfragen – und abzuschaffen.“ Margarete Stokowski

„Kübra Gümüsay seziert die Architektur unserer Sprache auf der Suche nach einem neuen Haus, in dem Platz für alle ist. Ein leidenschaftliches, elegant geschriebenes, dringliches Plädoyer.“ Robert Habeck

„Dieses Buch ist wunderbar dafür geeignet, Sprache von der Zunge ins Ohr und über das Herz in den Verstand zu bringen.“ Hatice Akyün

„Wer darf sprechen, wer wird gehört? Ein kluges, mitreißendes, wichtiges Buch, in dem Kübra Gümüsay mit unserer Sprache auch unsere Denkgewohnheiten hinterfragt.“ Nora Bossong

„Kübra Gümüsay zeigt uns, wie mächtig Sprache ist und wie sie zugleich feine Grenzen zieht. Und das Beste: Großartig schreiben kann sie auch!“ Giulia Becker

„Kübra Gümüsay baut Brücken und rüttelt auf. Ihr Buch, so intellektuell wie gefühlvoll, zeigt einmal mehr, wie zentral der Anspruch auf Zugehörigkeit ist.“ Naika Foroutan

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kübra Gümüsay, geboren 1988 in Hamburg, ist eine der einflussreichsten Journalistinnen und politischen Aktivistinnen unseres Landes. Sie studierte Politikwissenschaften in Hamburg und an der Londoner School of Oriental and African Studies. 2011 wurde ihr Blog Ein Fremdwörterbuch für den Grimme Online Award nominiert. Sie war Kolumnistin der tageszeitung und stand mehrfach auf der TEDx-Bühne. Die von ihr mitbegründete Kampagne #ausnahmslos wurde 2016 mit dem Clara-Zetkin-Frauenpreis ausgezeichnet. Nach Jahren in Oxford lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn wieder in Hamburg.