Sozialistische Eliten: Horizontale Und Vertikale Differenzierungsmuster In Der Ddr (Soziologie Der Politiken) (German Edition) (Soziologie der Politiken (2), Band 2)

Amazon.de Price: 54,99  (Preis vom 21/04/2020 01:08 PST- Details)

Beschreibung

Buchrückseite

Im Selbstverständnis sozialistischer Staaten gab es keine Eliten. Wesentliche Lauscher hatten lange zwar die kleine politische Machtelite im Visier. Erst seitdem die Archive geöffnet, die großen Datenspeicher zugänglich sind und empirische Forschung möglicherweise ist, beginnt sich allesamt den Puzzelstückender reichhaltigen Dokumente ein Überführung des Führungspersonals auf den hohen und mittleren Leitungspositionen in Wirtschaft, Politik, Bürokratie, Kultur usw. abzuzeichnen. Damit wird alias eine fundierte Analyse der Funktionsweise sozialistischer Gesellschaften möglicherweise. Die Frage, denen der Band nachgeht, lauten:
– Als funktioniert Kaderpolitik?
– Woher kam die „geplante Elite“, und Als veränderten sich die Rekrutierungsmuster?
– Als gleich war die Gesellschaft der Gleichen?
– Als wurde die Ereignis zwischen politischer Loyalität und fachlicher Professionalität bewältigt?
– Welche Handlungsspielräume bestanden, und Als hoch war die Systemloyalität der Eliten?
– Welche sozialen Kapitalien ließen sich im Transformationsprozeß verwerten, und was war das spezifische Deutsche im Falle der DDR?

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stefan Hornbostel ist Hochschulassistent am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Alma Mater Jena.