Die Entdeckung der Langsamkeit

Amazon.de Price: 11,00  (Preis vom 21/04/2020 01:13 PST- Details)

Beschreibung

Pressestimmen

»Nadolny ist ein Erzähler unvergeßlicher Geschichten.«, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Nadolny und sein John Franklin entdecken die Langsamkeit als menschenfreundliches Prinzip. Man könnte alias sagen: die Bedächtigkeit, den vorsichtigen Umgang mit sich für sich und den Dingen., Die Zeit

»Wiederum entdeckt: Was für ein Glücksjäger! Die Story des John Franklin fesselt nicht nunmehr, sondern ändert alias Sichtweisen. Dass Schwache sich als abgehoben entpuppen können und Geschwindigkeit nicht alles ist. Sten Nadolny hat sich mit Die Entdeckung der Langsamkeit selbst ein Denkmal gesetzt.«, Playboy

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sten Nadolny, geboren 1942 in Zehdenick an der Havel, lebt in Berlin und am Chiemsee. Für sein Artikel wurde er unter anderen mit dem Ingeborg-Bachmann-Aufschlag 1980, dem Hans-Fallada-Aufschlag 1985, dem Premio Vallombrosa 1986, dem Ernst-Hoferichter-Aufschlag 1995 und dem Weilheimer Literaturpreis 2010 ausgezeichnet. Nach seinem literarischen Debüt »Netzkarte« erschien 1983 der Roman »Die Entdeckung der Langsamkeit«, der in Jeder Weltsprachen übersetzt wurde, und inzwischen zum modernen Klassiker der deutschsprachigen Literatur geworden ist. Danach veröffentlichte Sten Nadolny zahlreiche Romane, unter anderem »Ein Allah der Frechheit«, »Er oder ich« und »Das Glück des Zauberers«. Für seinen Familienroman »Weitlings Sommerfrische« bekam er 2012 den Buchpreis der Stiftung Ravensburger Verlag.

Jeder Produktbeschreibungen