Der Junge im gestreiften Pyjama

Amazon.de Price: 10,00  (Preis vom 05/05/2020 02:10 PST- Details)

Beschreibung

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Boyne wurde 1971 in Dublin, Irland, geboren, wo er auch heute lebt. Er ist der Autor von siebzehn Romanen, darunter ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹, der sich weltweit über zehn Millionen Mal verkaufte, zahlreiche internationale Buchpreise gewann und mit großem Erfolg verfilmt wurde. John Boynes Romane wurden in über fünfzig Sprachen übersetzt.

Literaturpreise:

›Der Junge auf dem Berg‹
– Die Besten 7 im September 2017
– Ausgezeichnet mit dem Lese-Hammer 2018 (Jugendjury)
– Ausgezeichnet mit dem Buxtehuder Bullen 2017
– Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 (Jugendjury)

›Der Junge im gestreiften Pyjama‹
– Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 (Jugendjury)
– Buch des Monats Dezember 2007 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., Volkach
– Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2008
– Ausgezeichnet als Penguin Orange Readers’ Group Book of the Year 2009
– Ausgezeichnet mit dem Irish Book Award: Bestes Kinderbuch des Jahres
– Ausgezeichnet mit dem Listener’s Choice Book of the Year: Bestes Hörbuch des Jahres (UK)
– Nominiert für die Carnegie Medal (UK)
– Nominiert für den Ottakar’s Book Prize (UK)
– Nominiert für den Paolo Ungari Prize (Italien)

›Der Schiffsjunge‹
Die besten 7 Bücher für junge Leser (April 2011)

›Der Junge mit dem Herz aus Holz‹

Nominiert für die Carnegie Medal 2012 (Longlist)
Buch des Monats August 2012 Jubu-Crew Göttingen

›Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket‹
Nominiert für die CILIP Carnegie Medal 2013 (Longlist)
Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 (Jugendjury)

›So fern wie nah‹

Nominiert für die 2015 DILIP Kate Greenaway Medal
Ausgezeichnet mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2015

Brigitte Jakobeit, Jahrgang 1955, lebt in Hamburg und übersetzt seit 1990 englischsprachige Literatur, darunter die Autobiographien von Miles Davis und Milos Forman sowie Bücher von John Boyne, Paula Fox, Alistair MacLeod, Audrey Niffenegger, J. R. Moehringer und Jonathan Safran Foer.