Borderless: Thriller (Xenia Zannier, Band 1)

Amazon.de Price: 11,00  (Preis vom 05/05/2020 02:27 PST- Details)

Beschreibung

Pressestimmen

»Borderless heißt der neue Thriller. Und er spielt so nahe an der Wirklichkeit, dass man manchmal vergessen könnte, dass man es mit einem Roman zu tun hat.«, ORF2 „ZIB“ Published On: 2019-05-09

„In Veit Heinichens genial recherchiertem Polit-Thriller ›Borderless‹ entspinnt sich ein verstörend plausibler Komplott, der tagtäglich von den Nachrichten aus der Weltchronik eingeholt wird.“, Tiroler Tageszeitung (A) Published On: 2019-10-10

»Veit Heinichen zieht alle Spannungs-Register«, die aktuelle Published On: 2019-08-11

»Ein toll recherchierter Marsch durch den Macht- und Gier-Sumpf internationaler Politik.«, Stern Published On: 2019-08-01

»(Veit Heinichen) führt spannend und sehr nah an der Wirklichkeit entlang in die jüngere Balkan-Geschichte (…) und in die italienische Gegenwart.«, Ultimo Münster Magazin Published On: 2019-07-26

»Veit Heinichen, Kenner der Region, hat einen brillant recherchierten Politthriller vorgelegt: glaubwürdig und spannend.«, Weilheimer Tagblatt Published On: 2019-07-08

»unglaublich spannender Pageturner, der einen auch bei sommerlichen Temperaturen frösteln lässt.«, Freizeit Sommer Published On: 2019-06-01

»hochklassiger Gegenwarts-Thriller.«, culturmag.de Published On: 2019-06-01

»Ein internationaler Polit-Thriller, brillant recherchiert und hochspannend erzählt.«, triest24.com Published On: 2019-05-29

»Der Roman bietet eine schon lange notwendige Darstellung der Periode vor der ›Wende‹ bis in den Frühsommer 2015.«, Der Standard Published On: 2019-05-25

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Veit Heinichen, geboren 1957, lebt seit über zwanzig Jahren in Triest. Seine Romane wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und erfolgreich verfilmt. Ausgezeichnet u.a. mit dem Radio Bremen Krimipreis und dem Premio Internazionale Trieste gilt Veit Heinichen nicht nur als glänzender Autor, sondern auch als »großartiger Vermittler italienischer Lebensart« (FAZ).